Telefonsupport
Mo - Fr: 10 - 14Uhr
+49 5121 20 60 10

Geldbaum Pflege: Das solltest du beachten

26. August 2021
Patric Domin

Money, Money, Money, must be funny … auch wenn der Geldbaum dich nicht mit wirklichen Scheinen versorgt, so kann er dir viel Glück bringen. Und einen Glücksbringer kann man immer gebrauchen! Der Geldbaum (Crassula Ovata) soll die positive Lebensenergie steigern und hat seinen Namen aufgrund seiner münzartig geformten Blätter bekommen. Obwohl er als ideale und leicht zu pflegende Pflanze gilt, gibt es dennoch einige Punkte, die du bei der Geldbaum Pflege beachten solltest. Wir haben im folgenden Beitrag die wichtigsten für dich zusammengestellt.

Alles über die Geldbaum Pflege auf einen Blick

Der ursprünglich aus Südafrika stammende Glücksbaum kann in seiner Heimat bis zu 2, 5 Meter hoch werden. Bei uns wird er gerne als Zimmerpflanze gehalten und erreicht bei den vorherrschenden Temperaturen eine Höhe von 50 Zentimeter bis einen Meter. Bekannt ist er wegen seiner fleischigen, oval-runden, glänzenden Blätter, die am Rand rötlich gefärbt sind. Mit zunehmendem Alter beginnt er in die Breite zu wachsen – das Dickenwachstum des Stammes und der Zweige beginnt.

Die Geldbaum Pflege gilt als recht unkompliziert. So bevorzugt er einen hellen und warmen Standort und eine mäßige Bewässerung. Obwohl die Pflege des Geldbaums als leicht erachtet wird – oder vielleicht gerade deswegen ­– können sich dabei einige Fehler einschleichen. Diese zeichnen sich dadurch aus, dass der Geldbaum Blätter verliert oder diese zu faulen beginnen. Damit dir das nicht passiert, helfen dir unsere Tipps. Und mit etwas Glück kannst du deinen Geldbaum sogar zum Blühen bringen.

Geldbaum-Blätter in Nahaufnahme

Wie viel Licht braucht der Geldbaum?

Der afrikanische Geldbaum fühlt sich in der warmen Jahreszeit an einem hellen Platz auf der Terrasse oder in südlicher Fensterlage am wohlsten: Eine direkte Sonneneinstrahlung sollte allerdings vermieden werden. In den Wintermonaten kann er dann an einen kühlen und hellen Ort gestellt werden. Allerdings mag er keine Heizungsluft oder Temperaturen über zehn bis 15 Grad.

Experten-Tipp:
Der Geldbaum eignet sich auch ideal fürs Schlafzimmer. Tagsüber schließt er seine Stomata (Poren in der Pflanze), damit kein Wasser und Sauerstoff verloren gehen kann. Nachts öffnen sich die Stomata und geben den, aus der täglichen Fotosynthese gespeicherten, Sauerstoff wieder ab.

Welches Substrat benötigt der Geldbaum?

Als Substrat kannst du Kakteenerde oder eine nährstoffarme Blumenerde gemischt mit Kies und Sand verwenden. Achte darauf, dass du zu einer hochwertigen, auf Kompost basierenden Erde greifst. Von April bis September kann für die Geldbaum Pflege einmal monatlich ein gering konzentrierter Flüssigdünger eingesetzt werden. Zwischen Oktober und März solltest du allerdings auf Dünger verzichten.

Wie oft muss man einen Geldbaum gießen?

Für die richtige Geldbaum Pflege benötigt es vor allem viel Geschick beim Gießen. Vermeide, dass die Pflanze zu viel Wasser bekommt und sich Staunässe bildet. Idealerweise ist die obere Erdschicht vollkommen abgetrocknet, bevor du sie erneut gießt. Im Sommer kann der Geldbaum mehr Wasser zu sich nehmen, bei kühlen Tagen soll er allerdings selten gegossen werden.

Gut zu wissen:
Der Geldbaum ist keine Pflanze für die pralle Sonne, auch ein zu dunkler Standort oder zu viel Gießen schaden ihm. Das können Gründe dafür sein, dass die Wurzeln zu faulen beginnen, er Blätter verliert oder diese gelb werden.

Was muss ich beim Umpflanzen beachten?

Pflanze den Geldbaum bereits zu Beginn in einen Topf mit großem Abflussloch, das ausreichend Wasser durchlässt. Achte beim Kauf auf einen schweren Ton- oder Keramiktopf, da er aufgrund der dicken Stämme und schweren Blätter der Pflanze leicht umfallen kann. Die Jungpflanze sollte im Abstand von zwei bis drei Jahren regelmäßig umgetopft werden, weil die Wurzeln Platz brauchen. Bei einer älteren Pflanze genügt es, wenn du sie alle fünf Jahre umtopfst.

Gut zu wissen:
Topf deinen Geldbaum nur in den Frühlings- oder Sommermonaten um. Im Winter benötigt er Ruhe und wächst nur wenig.

Wie wird der Geldbaum geschnitten?

Damit der Geldbaum nicht krumm wächst oder zu fest wuchert, bietet es sich an, ihn ein bis zweimal im Jahr zu schneiden – mit dem Rückschnitt wächst die Pflanze kompakter und dichter. Verwende für die Geldbaum Pflege eine scharfe Schere und entferne Triebe, die aus der Form wachsen. Achte besonders darauf, keine Stummel stehenzulassen. Für geübte Gärtner bringt der Geldbaum ein besonderes Feature mit sich: Durch seine Schnittverträglichkeit lässt er sich gut zu einem Bonsai erziehen.

Wie bekomme ich meinen Geldbaum zum Blühen?

Etwas schwieriger ist es, den Geldbaum zum Blühen zu bringen. Erst mit einem Alter von zehn Jahren und einer Größe bis zu 40 Zentimeter, kann er Blüten tragen. Dies sind kleine Blüten mit einer weißen oder auch zartrosa Färbung.
Geldbaum-Blüten im Garten
Für die Blütenbildung braucht der Geldbaum Temperaturunterschiede: Dafür sollte er im Winter an einen kühlen, aber zugleich hellen Ort mit circa fünf Grad gestellt und im Sommer warm im Freien untergebracht werden.

Für die ideale Pflege des Geldbaums verzichtest du für zwei Wintermonate auf das Gießen. Danach kannst du ihn wieder an einen hellen Standort bringen und ihm wieder etwas Wasser geben.

Wie kann ich den Geldbaum vermehren?

Schneide einen Trieb deiner Pflanze mit einem scharfen Messer ab und stelle ihn in ein Wasserglas. Achte darauf, dass immer genügend Wasser im Glas ist. Nach ca. zwei Wochen sollten die Wurzeln genug ausgebildet sein, dann kannst du sie in einen Blumentopf mit Erde geben. Danach musst du nur noch abwarten und die bereits aufgelisteten Punkte in diesem Beitrag befolgen.

Welche Unterschiede gibt es bei der chinesischen Geldbaum Pflege?

Chinesischer Geldbaum in weißem TopfDer chinesische Geldbaum, auch Pilea Peperomioides genannt, wird oft mit dem Crassula Ovata Geldbaum verwechselt. Das Nesselgewächs gilt allerdings als Rarität unter den Zimmerpflanzen und wird auch Ufopflanze genannt. Die Pflege des chinesischen Geldbaums unterscheidet sich nicht sonderlich von der des Geldbaums ­– auch hier musst du aufpassen, die Pflanze nicht zu viel zu gießen. Die einzig große Abweichung besteht darin, dass diese Pflanze nur bei wenigen Fachhändlern erhältlich ist.

Fehlendes Licht durch LED-Pflanzenlampen ersetzen

Falls du keinen geeigneten und hellen Standort finden kannst, ist es auch möglich, deinem Geldbaum mithilfe einer LED-Pflanzenlampe fehlendes Sonnenlicht zu spenden. Vor allem in der kalten Jahreszeit ist es oft schwierig die Pflanze mit genügend Helligkeit zu versorgen – hier kann eine künstliche Pflanzenbeleuchtung zum Einsatz kommen.

Geldbaum Pflege: Unser Fazit

Bringe Glück in deine eigenen vier Wände oder in das Zuhause deiner Liebsten. Die Geldbaum Pflege ist nicht nur einfach, sondern die Pflanze ist auch eine gute Geschenksidee für frische Hausbesitzer. Gieße ihn nicht zu oft, gib ihm ein schönes helles Plätzchen und vergiss nicht ihn regelmäßig umzutopfen: Dann hast du lange Freude an deinem Geldbaum!

 


Titelbild:  © Justyna – stock.adobe.com; Bild 1: © Justyna – stock.adobe.com; Bild 2: © SoniaBonet – stock.adobe.com; Bild 3: © Sappheiros – stock.adobe.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

©2019 pro-emit GmbH - All Rights Reserved
cartphone-handsetmagnifier